Luisengarten auf www.Stephanotis.de Mein Garten Über mich

Laufband

Willkommen auf meinem Blog - der Frühling naht

Montag, 24. September 2018

Herbststrauß

Zweige, Beeren, Blüten,

 

Ein Strauß aus dem eigenen Garten mit wenig Werkstoff, schnell und einfach gearbeitet. 

Man braucht:

Gräser für den Reif

Hagebuttenfruchtstände

Hortensienblüten

Anemonenfruchtstände 

Wickeldraht

Kordel/Bast

Die Gräser mit Draht umwickeln und zu einem Kreis schließen, so daß ein lockerer Reif entsteht. Mit Draht an 3 Stellen einen Stiel zum Festhalten anbringen. Dann die Hortensienblüten in den Reif als Halbkugel einarbeiten. Die Hagebuttenzweige und die Anemonenfruchtstände außen an dem Reif anlegen, soviel man möchte, die Zweige vom Reif halten die Hagebutten waagerecht und geben dem Strauß etwas wildes.

 

 



Dienstag, 18. September 2018

Girlande

Girlande für die Fensterbank

Lust auf Freude? Dann ab in den Garten, ein paar Sachen schneiden und loslegen. Man benötigt eine Gartenschere, Wickeldraht und Werkstoff seiner Wahl.

Mein Werkstoff besteht aus Hagebutten, Fette Henne, Fruchtständen der Herbstanemaone, Hortensien, Gräsern, Salbei und Calocephalus vom Gärtner.

Mit den Gräsern anfangen, lang lassen und in der linken Hand fassen. Den Wickeldraht um die Stiele binden und stetig die unterschiedlichen Werstoffe, Stück für Stück anlegen und umwickeln. Am Ende der Girlande, die Länge bestimmt Ihr selbst, mehrmals den Stiel umwickeln und kurz abschneiden. Fertig!

Dauer bei mir ca 10 min., bei Euch etwas länger.

 

Das fertige Modell sieht so aus

 

Haltbarkeit: ein paar Wochen

Samstag, 15. September 2018

Piet Oudolf

Impressionen der anderen Art


Ein Ausflug nach Holland, um den Garten des großartigsten Gartengestalters Piet Oudolf zu sehen. Alles was die meisten Gartenliebhaber in ihren Beeten präsentieren, wird man bei Ihm nicht finden. Keine Rosen, keine Hortensien, kein Lavendel, kein Bux und all die anderen Pflanzen die man gern sein Eigen nennt.
Dafür Stauden, die ich noch niemals irgendwo gesehen habe und von deren natürlichem Charme ich kolossal beeindruckt bin. Der Garten besticht durch seine Transparenz, die durch hohe Gräser, die in Massen ihren Auftritt haben, überschwemmt ist. Dazu gesellen sich ebenso hohe Stauden, die durch ihre Zartheit und dezenten Farben die Gräser begleiten. Alles wirkt naturnah, beschwingt und frei, obwohl er auch formale Pflanzungen zeitgerecht inszeniert.
Piet Oudoulf zeigt bis Ende Oktober 2018 zum letzten mal seinen Privatgarten, ein Besuch ist auf jeden Fall lohnenswert.





Donnerstag, 13. September 2018

Farben

Sommerfarben

Jetzt noch die fast letzten Sommerfarben, ein kleines Farbfeuerwerk. In den 3 gleichen Vasen ein Hingucker.

 

 


Grünzeug

 Convallaria oder Allium? Wenn die Bärlauchzeit losgeht liest, hört oder sieht man überall die erhobenen Zeigefinger "aber bloß nicht m...