Luisengarten auf www.Stephanotis.de Mein Garten Über mich

Laufband

"Aller Dinge Anfang ist ein Tag im Frühling" (Carmina Burana)

Donnerstag, 28. März 2024

Tischdeko

 Weiß-Natur




In diesen Farben habe ich dieses Jahr meinen Esstisch gestaltet.




Wie immer alles aus dem Fundus, nur die dicken, weißen, gefüllten Tulpen habe ich auf dem Blumengroßmarkt erstanden.



Schmal und länglich, mittig platziert, nimmt das Arrangement wenig Platz weg.




Das gegensätzliche macht die Gestaltung spannungsreich! Das reine weiß der Tulpen und das frische grün der Christrosenblüten, stehen im Kontrast zu rustikalem Holz und rostigen Elementen.






Ein frohes Osterfest, Euch allen...


















Mittwoch, 20. März 2024

Wildwuchs

 Unkraut oder was?


Auf der Suche nach sogenannten Unkräutern, musste ich mich in meinem Garten nicht anstrengen. Die Fotomodelle drängten sich mir förmlich auf! Im allgemeinen lasse ich diesen Wildkräutern gerne ihren Raum, lediglich wenn sie sich rasant ausbreiten, schreite ich ein.


Scharbockskraut


Da haben wir den Gundermann, Günsel, Miere, Ranunkeln, Giersch, Quecken, Knoblauchrauke und andere Gewächse die ihren Lebensraum suchen.


Gundermann



Ehrenpreis


Scharbockskraut




Giersch


Löwenzahn


Viele dieser Wildkräuter sind zum Verzehr geeignet. Der Giersch schmeckt als Spinat, Pesto klappt mit vielen Wildkräutern , den Quark mit Löwenzahn, Giersch und Brennnesseln verfeinern und die Butter ist ein Genuss mit Bärlauch. Viele Wildkräuter sind echte Vitaminbomben.


Das Scharbockskraut bildet eine Ausnahme! Es ist in allen Teilen giftig! Eine Ausnahme ist es, die kleinen Blätter vor der Blüte zu ernten. Diese schmecken pfeffrig-scharf und eignen sich gut für Salat. Außerdem enthält es Vitamin C.


Heilende Wirkung zeigt der Spitzwegerich bei Husten, der Löwenzahn hilft bei Verdauungsbeschwerden und das Gänseblümchen reinigt die Haut.


Sammeln kann man überall, nur in Naturschutzgebieten ist das nicht erlaubt!


Durch trocknen oder einlegen (Knospen des Spitzwegerichs) macht man sie haltbar.


Wegerich


Nicht nur für unseren Gaumen sind die Pflänzchen zu haben, Insekten nutzen sie als Nahrungsquellen. Mit Pollen, Nektar und als Futterpflanzen für die Nachkommen, sind sie unverzichtbar!


Mein Plädoyer: lasst Wildkräuter wachsen, sie schaden nicht...


Günsel 



Dienstag, 12. März 2024

Österliches

 Von Hasen und Eiern...





Es juckt in den Fingern! Die gut eingelagerten Osterhasen und Eier Variationen werden nun wieder aktiviert. Wie gut das es einen Fundus gibt aus dem man schöpfen kann. Meine Devise, nichts neues kaufen! Also werden die alten Modelle jedes Jahr neu kombiniert und inszeniert.





Dazu hole ich mir aus dem Garten Moos, Zweige, Schneckenhäuser und aus dem Hühnerstall Stroh. Am Teich noch das Gelege geknipst, und los geht`s.




Die tollen gefüllten Tulpen, haben ihre Pflicht im Haus erfüllt und stehen nun draußen am Treppenaufgang. Hier im kalten werden sie noch einige Tage überleben.





Drei Vasen tragen Kränzchen aus Gestrüpp, die mit Minivasen bestückt sind.



 

Ein Osternest ziert die Kücheninsel in einem Holzteller. Drei Kerzenständer ergänzen das Bild.





Der Terrassentisch hält sich farblich zurück. Auch hier Gestrüpp aus dem Garten als Füllmittel. 







Im "Kranz" Nest sitzt ein markanter Osterhase, der Kranz wird später aufgehängt...




Ein paar Nester auf "Vorrat", Mitbringsel braucht man immer...






Ostern kann kommen...


Montag, 4. März 2024

Vasenfüllung

 Tulpen




Vor ein paar Tagen wurde ich mit einigen ungebundenen Tulpen beschenkt. Drei französische Tulpen und dazu zart rosa anmutende Schönheiten. Beide Sorten waren gefüllt und entfalteten unaufgefordert ihre ganze Pracht!




Mit Korkenzieherweiden Zweigen und Grünen Helleborus Blüten umspielt, fanden sie in meinen Vasen Platz.






Die drei Französinnen beleben nun meinen Couchtisch.









Lotte ist das ziemlich egal, Hauptsache chillen...

Lila Pause

 Violett Lila eine Farbe die gesellschaftlich viel bewegt. In der Kirche ist es die Farbe der Fastenzeit zu Advent und in der Vorosterzeit. ...