Luisengarten auf www.Stephanotis.de Mein Garten Über mich

Laufband

Willkommen auf meinem Blog - der Frühling naht

Dienstag, 31. Dezember 2019

Happy new year

Sylvester 2020

 

So, das war es dann mit 2019, auf in das neue Abenteuer 2020. Hoffen wir auf gemäßigtere Temperaturen und viel Regen, damit es für alle Lebewesen erträglicher wird.

Denken wir an die Katastrophe die sich gerade in Australien abspielt und hoffen darauf, dass es bei uns im kommenden Sommer nicht ähnlich endet!

Trotzdem feiern wir das neue Jahr und lassen uns Sekt und Häppchen nicht vermiesen. Kommt gut rein und schaut im Garten nach was sich schon so tut...

 

Ach ja, da hat Herr Dietrich Bonhoeffer noch was tolles zu sagen:

 

"Es gibt erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche"

 

Ein guter Einstieg für das neue Jahr...

 

 

Montag, 30. Dezember 2019

Fernsicht

Mistel mal anders

 

obwohl ich im Januar schon einmal über die Mistel berichtet habe, muss ich dieses außergewöhnliche Bild mit Euch teilen!

 

Dieser Baum steht im Spessart, oberhalb von Mömbris.

 

 

Wie eine Balletteuse wirkt diese Symbiose auf mich. Das eine Mistel als Alleinherrscher sich auch noch die oberste Spitze aussucht und majestätisch über alles wacht, sieht man selten. Meistens sitzen sie in Gruppen mitten im Baum und wirken eher plump bis schwerfällig, so als wollten sie gleich herunterfallen. Doch diese thront fast federleicht und regt die Phantasie an, ich denke dabei an eine Tänzerin.

 

Die Früchte der Mistel sind klein und sehr klebrig, wenn man sie öffnet. Das hilft ihnen um sich auf den Ästen festzusetzten und evtl. einen neuen Mistelball keimen zu lassen.

 

Um sie im eigenen Garten zu kultivieren, braucht man einen Wirtsbaum, am besten einen Apfelbaum, ritzt leicht die Rinde eines Astes an und schmiert eine Frucht hinein. 

 

 


Dienstag, 24. Dezember 2019

Gedenken

Blumengabe zu Weihnachten

 

 

 

Bevor wir uns am heiligen Abend innerhalb der Familie zusammensetzen und gemeinsam feiern, gehe ich auf den Friedhof zum Grab meiner Eltern. Dort lege ich ein kleines Gebinde mit frischen Rosen nieder.

 

 

 

 

 

Aus Tanne, Koniferen, Rosen und Efeufruchtständen arbeite ich einen länglichen Strauß zum legen. Da es sich um ein Urnengrab handelt halte ich den Strauß dementsprechend klein. 

 

Euch Allen ein schönes und besinnliches Fest!

Mittwoch, 18. Dezember 2019

Blumen für Martin

In Gedenken

 

Heute ist Martins Todestag, vor 20 Jahren schied er aus dem Leben.

 

Zum Gedenken hier ein blumiger Stern, getragen von einem schlichten Koniferenkranz. 

 

 

Freitag, 13. Dezember 2019

Hochstapelei

Etagere im Weihnachtskleid

 

 

Wie inszeniere ich eine kleine Etagere? Mir fiel dazu folgendes ein, man nehme einen Holzteller, eine Schale, zwei Strohrömer und die Etagere. 

Die Schale in den Holzteller gestellt, darauf 2 Strohrömer mit Jute umwickelt hineingelegt und die Etagere drauf gestellt. Der Aufbau ist erledigt.

 

 

Nun zum Ausschmücken. Aus verschiedenem Grünzeug (Eibe, Nobilis, Thuja, Zypresse) habe ich Girlanden gewickelt und in den Holzteller und in den größten und den kleinsten Teller der Etagere gelegt. Jetzt musste ich mich farblich festlegen und natürlich entschied ich mich wieder mal für Grün! Mit vielen Fichtenzapfen die ich gesammelt und getrocknet hatte, entstand ein natürlicher Touch.

 

 

Durch die farblich unterschiedlichen Kugeln von hell-dunkelgrün, matt und glänzend, bekam das Arrangement seinen Glanz. Mit Sternen, groß und klein, naturhaft oder glänzend entstand eine Lebhaftigkeit.

 

 

Am obersten Zipfel hat sich ein Vogel platziert und beäugt das Inszenario!

 

Eine Spielerei schnell und ohne großen Aufwand geschehen.

Dienstag, 10. Dezember 2019

Außendeko

Adventlich gestalteter Vorgarten

 

Wenn ich aus meinem Küchenfenster schaue, erfreue ich mich an den Minikerzen am Judasbaum, meinen Balkonkästen, den beiden Drahtbäumen und über die dicken roten Kugeln im Schilf!

 

 

 

 Die Idee kam mir schon vor 2 Jahren und seitdem gestalte ich meinen Vorgarten adventlich. Die dicken roten Kugeln finden im Miscanthus Platz und wiegen sich im Wind.

 

 

  Die Balkonkästen wurden mit verschiedenem Grün aus dem Garten bestückt und mit Kugeln und einer Lichterkette versehen.

 

 

 Drei gleiche Gefäße mit gleichem Inhalt stehen in einer Reihung. Die Koniferenzweige wurden Bäumchen ähnlich gesteckt und die Spitze mit einer Metalltüte gekrönt.

 

 

 Auf dem Gartenpfosten stehen in einem grauen Korb 3 Bäumchen auch aus Koniferen gesteckt, umrahmt von Kugeln und Zapfen.

 

 

Ein schlichter Kranz aus Zweigen und Hagebutten präsentiert sich im Rosengestell und wird schon seit Jahren immer wieder neu inszeniert.

 

 

Die beiden Drahtbäumchen tragen kleine Kränzchen und präsentieren sie stolz.

 

 

Es macht einfach Spaß sich im Freien kreativ austoben zu können und eventuell den Ein oder Anderen damit zu erfreuen.

 

 

Schöne Adventzeit...

Montag, 9. Dezember 2019

Treppenverzierung

Girlande

 

Dieses Jahr werde ich zum ersten Mal meine Treppe mit einer Girlande umkleiden. Dazu brauche ich eine Kordel, Wickeldraht, Grünzeug aus dem Garten (Eibe, Koniferen, Tanne, Bux, Efeu oder was sonst noch zu holen ist), eine Rosenschere und Zeit.

 

 

 

 

Zuerst messe ich die Länge und schneide die Kordel zurecht, dann schneide ich das Grünzeug in ca. 20-30 cm große Stücke. Es wird schon eine ordentliche Menge benötigt, also nicht sparen.

 

 

Mit dem Wickeldraht wird nun das erste Bündel an der Kordel fixiert und in der gewünschten Breite nach und nach Grünzeug angelegt. Wie die Girlande gestaltet wird, ob nur Eibe oder gemischtes Grün, bleibt jedem selbst überlassen. Wenn die gewünschte Länge erreicht ist wickelt man einfach mehrmals um das Ende und schneidet die Stiele gerade ab. Später kann man das Ende mit einer Schleife oder nur mit Schleifenband kaschieren.

 

 

 

 

Zum Fixieren am Treppengeländer kann Klebeband und Schleifenband hilfreich sein. Entweder lässt man die Girlande im schlichten grünen Kleid oder dekoriert sie mit den Dingen, die man schön findet. Das können Kugeln, Sterne, Zapfen, Bänder oder die Päckchen vom Adventkalender sein. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Viel Spaß beim Girlanden wickeln.

Sonntag, 8. Dezember 2019

Trilogie

Alle guten Dinge sind drei

 

Die Farbe senfgelb ist dieses Jahr Thema! Es ist wirklich keine typische Weihnachtsfarbe, ausgenommen die Bienenwachskerzen. 

 

 

Ich habe den Test gemacht und finde das Ergebnis sehenswert. Mit natürlichen Materialien wie Minizapfen oder glänzend mit Sternen, beides in Kombination steigert sich gegenseitig.

 

 

 Selbst mit silbernen Gefäßen entsteht kein farbliches Dilemma. Hier sind einige metallischen Farben vereint Silber, Gold und Kupfer. Die kupfernen Schlüssel und der Stern fangen die Farbe der Zapfen nochmals auf.

 

 Die drei Vasen auf den Kopf gestellt und die Füße als Steckgefäße zweckentfremdet bringen gleich einen ganz anderen Look.

 

 

Zur Technik: in die Schalen Steckschwamm, angedrahtete Kerzen in den Schwamm stecken, mit gemischtem Grün umstecken (Krampen), die Bänder fixieren und die Metallteile anbringen und auf das Grünzeug Zapfen, Sterne, Nüsse etc. mit der Heißklebepistole kleben.

 

Mit wenig Werkstoff einen Eyecatcher zaubern...

Samstag, 7. Dezember 2019

Weihnachtsdiät

Keksdosen

 

Hier noch ein paar Keksdosenfüllungen ohne Kalorienzufuhr!

 

 

Selbst Albert schläft darüber ein, nix zu holen...

 

 

Kein Hüftgold aber ein Augenschmaus...

 

 

Ein schönes Mitbringsel zum Adventkaffee...

 

Aus ganz wenig viel Wirkung erzeugt! Eine Dose, ein paar Restzweige, ein bisschen Deko, Kerzen das war`s.

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Eßbereich

Grün, Grau, Weihnachtlich...

 

Das auch ungewöhnliche Farben eine Weihnachtsstimmung zaubern können zeige ich Euch gern in meinem Eßbereich. 

 

 

Die Deko für den Tisch ist seit ein paar Wochen ähnlich, lediglich habe ich ein paar Sachen rausgenommen und durch neue ersetzt. Er zeigt sich jetzt rustikal, ländlich, festlich. Ein Sternenduo in zartem hellblau und grünlich schimmernten Zapfenkugeln lassen dieses Arrangement weihnachtlich wirken.

 

 

Auf einem kleinen Beistelltisch wiederholen sich die Farben in einem ebenfalls zartem hellblau durch 2 unterschiedlich große Tannenbäumchen, sowie Fichtenzapfen, vier Kerzen in kühlem petrol die in kleinen hellblauen Krönchen Platz genommen haben. Das Ganze in einem länglichen Holzbrett arrangiert.

 

 

Besonders glücklich macht mich die passende Fensterdeko. Schlicht aber wirksam baumeln die zartgrünen Kugeln, bewegt durch die Heizungswärme leicht Hin und Her. An einem Spitzenband fixiert, in unterschiedlichen Längen präsentiert, ein echter Augenschmaus. Auf der Fensterbank liegen die kleineren Kugeln in einem Metallschiff und die Gefäße, die auch auf dem Tisch stehen.

 

Grünzeug

 Convallaria oder Allium? Wenn die Bärlauchzeit losgeht liest, hört oder sieht man überall die erhobenen Zeigefinger "aber bloß nicht m...