Luisengarten auf www.Stephanotis.de Mein Garten Über mich

Laufband

"Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum. Es flüstern und sprechen die Blumen, ich aber, ich wandle stumm. (Heinrich Heine).

Mittwoch, 30. März 2022

Blütengesichter

 Spieglein, Spieglein...


an der Wand, wer ist die schönste im ganzen Land?



Da fällt einem die Antwort mehr als schwer bei diesen unwiderstehlichen Blüten!



Hornveilchen sind im Frühling nicht wegzudenken. Überall kann man sie erwerben. Die Farbpalette scheint grenzenlos zu sein, das macht die Entscheidung welche es sein sollen nicht leicht. Deshalb habe ich mich gleich mit mehreren Farben eingedeckt. 



Das tolle an den Veilchengewächsen ist, das sie so ewig haltbar sind. Bis in den Juni hinein kann man Freude an ihnen haben. An einem sonnigen bis halbschattigen Platz fühlen sie sich wohl. Die Erde sollte durchlässig sein und über eine regelmäßige Wasserzufuhr sind sie dankbar.



Viola cornuta stammt aus den Pyrenäen im Gegensatz zu seiner großen Schwester, dem Stiefmütterchen. Diese kommt aus dem Mittelmeer Gebiet.



Der Duft ist großartig und auf dem Teller sind die kleinen Zauberblüten eine essbare Augenweide.



Ob im Blumenkasten, Tongefäßen oder unter Ziersträuchern, sie sehen einfach nur bezaubernd aus und setzen farbige Akzente.






Freitag, 25. März 2022

Für Meike

 Dekonstruktion


Mittlerweile sind die orangenen Ranunkeln zu dicken Ladies erblüht und brauchen einen neuen Anschnitt und frisches Wasser! Das spornte mich zum umdekorieren an.



Der Cola Kasten hatte seinen Zweck erfüllt und meine Vasen brauchten eh Nachschub. Also wurden die Prachtladies aufgeteilt.



Der Couchtisch mit den 3 Filztöpfen wurde noch mit Kletterhortensienzweigen versehen, fertig.



Auf dem Esstisch freuen sich die Hasen über Grünzeug.




Im Flur bringen sie Farbe ins Spiel.



Der Hauseingang wirkt gleich einladender mit den drei gleichen Vasen.



Das Gäste WC hat die letzten beiden Blüten spendiert bekommen.


Mittlerweile sind die Ranunkeln mindestens 9 Tage alt und werden bestimmt nochmal solange halten!

Freitag, 18. März 2022

Farbpower

 Florale Inszenierung


So kann es aussehen wenn eine Florist Meisterin Ranunkeln verschenkt!





Das war eine Überraschung als ich dieses Geschenk erhielt! Ein echter Eyecatcher, mir tausendmal lieber als klebrige Cola. Das bequeme daran ist, das man keine passende Vase suchen muss und sofort ein originelles Dekoobjekt sein eigen nennen kann.


 Vielen Dank dafür...



Was wäre der Frühling ohne Ranunkeln? Auf jeden Fall um eine reichhaltige Farbpalette weniger. Doch Dank pfiffiger Gärtner müssen wir auf dieses außergewöhnliche Gewächs nicht verzichten.





Die Ranunkel stammt aus Vorderasien und gehört zu den Hahnenfußgewächsen,  ihr Laubblatt ähnelt einem Vogelfuß. Der lat. Name Ranunculus bedeutet auf Deutsch soviel wie "kleines Fröschlein". Das lat. Wort rana (dt. Frosch) sowie unculus (dt. klein) bilden diesen Namen. Einem Frosch sieht diese giftige Schönheit bestimmt nicht ähnlich! Doch beide haben einige Gemeinsamkeiten. Beide mögen Wasser, feuchte Böden, Flussufer und Sumpfgebiete. 


Wir lieben sie weil sie in der Vase einfach umwerfend aussieht und über eine lange Haltbarkeit verfügt.


 Ein Hoch auf die Ranunkel.


Bleiwurz

 Blaues Wunder Nachdem der Garten jetzt nach den heißen, trockenen Tagen und unerträglichen Hitzeperioden, seine Frische gänzlich lassen mus...