Luisengarten auf www.Stephanotis.de Mein Garten Über mich

Laufband

"Aller Dinge Anfang ist ein Tag im Frühling" (Carmina Burana)

Donnerstag, 24. Dezember 2020

Letzte Ruhestätte

 Im Gedenken...


legen wir jedes Jahr am Weihnachtstag, ein paar Rosen auf die Gräber unserer Verblichenen.

 

Meistens in Weiß gehalten, mit viel Grün und einem Hauch Gold. Flach gebunden, damit die Sträuße gut liegen und bei Wind nicht davon schweben. Efeuranken bringen Schwung in die Sträuße und Eibenzweige Fülle.

 

Leider habe ich in meinem Tran es versäumt die Sträuße, bevor sie auf den Friedhof gewandert sind, zu photographieren!

 

Hier ein Foto vom letzten Jahr.



Euch Allen ein beschauliches Weihnachtsfest und Gesundheit.

3 Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Gesteck - es gefällt mir sehr sehr gut. Ich finde es auch sehr schön, dass Du zu Weihanchten an die Verstorbenen denkst. Wir haben bei uns im Garten eine große Laterne und zünden hier Kerze zu Erinnerung an unsere Großeltern an...

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich schön, edel, aber doch schlicht und nicht übertrieben pompös.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine schöne Geste und das Gesteck schaut wunderschön und sehr edel aus.

    Alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen

Lila Pause

 Violett Lila eine Farbe die gesellschaftlich viel bewegt. In der Kirche ist es die Farbe der Fastenzeit zu Advent und in der Vorosterzeit. ...