Luisengarten auf www.Stephanotis.de Mein Garten Über mich

Laufband

"Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum. Es flüstern und sprechen die Blumen, ich aber, ich wandle stumm. (Heinrich Heine).

Dienstag, 9. August 2022

Grabgestaltung

 Hauswurz


Das Grab meiner Eltern liegt in einer anderen Gemeinde, es ist einige Kilometer entfernt, um mal eben gießen zu gehen. Deswegen habe ich mich für eine relativ pflegeleichte Bepflanzung entschieden. Sempervivum, ein Dickfleisch Gewächs, das in voller Sonne zu Höchstleistungen auffährt und dabei so gut wie kein Wasser braucht. Im Gartencenter habe ich mich mit ein paar Exemplaren eingedeckt und den Rest aus meinem Garten entnommen. Um das Ganze nicht zu langweilig wirken zu lassen habe ich noch knorrige Äste, Steine und Sand als Gestaltungsmittel eingesetzt.





Los ging`s! Alles in das Auto gepackt und dann Richtung Friedhof. Zuerst musste ich auf dem Grab die in den letzten Zügen liegenden Pflanzen entfernen, Sand unter die Erde mischen und mir überlegen wie ich was, wohin pflanzen will.





Das war schnell erledigt und das Grab erstrahlte in neuem Glanz. Mit großartigem Farbspiel kann können die Undurstigen zwar nicht auftrumpfen, doch ab und zu könnte eine Blüte sich in den Himmel recken. Nach der Blüte stirbt diese Pflanze ab und macht Platz für die nächste Generation.





Zu erwähnen sind die verschiedenen Blattstrukturen, die den Reiz dieser Pflanzengruppe ausmacht. Von hellgrün, dunkelgrün, rötlich, behaart, unbehaart, glänzend oder in der Blattform eigen, sind es kleine Kunstwerke, die ein genaueres betrachten erfordern.




Sie sind winterhart und brauchen deshalb keinen Schutz.








3 Kommentare:

  1. Hallo Stephanie,
    das ist eine sehr attraktive Grabgestaltung geworden. Es gefällt mir gut, dass du dazu auch so interessant geformte Holzstücke verwendet hast. Der Grabstein mit der Aussparung in der Mitte bietet sich geradezu für diese Bepflanzung an. Früher mochte ich Semperviven nicht, inzwischen sind viele Spalten in unseren Trockenmäuerchen damit gefüllt und die kleinen Hungerkünstler sind mir richtig ans Herz gewachsen.
    Liebe Grüße
    Susanna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stephanie,
    eine sehr schöne dezente und moderne Grabgestaltung. Die Rille im Stein ist ideal für solche Arrangements.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stephanie,
    mittlerweile mag ich den Hauswurz ganz gerne, als Grabbepflanzung bietet er sich an. Die Grabplatte eignet sich toll dafür und wenn sich dann noch Blüten zeigen, umso besser, da hast du eine gute Wahl getroffen. Früher war ich nicht so der Fan, aber auf einem Gartenevent im Juni habe ich mir auch welche gekauft und versuche auch gerade, einige zu vermehren. Mal gucken ob das gelingt.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Florales

 Rund und bunt... Kränze kann man immer gebrauchen! Vor allen Dingen im Herbst, wenn der Garten so einiges abwirft. Das kam mir gelegen, den...