Luisengarten auf www.Stephanotis.de Mein Garten Über mich

Laufband

"Hier blüht Euch was" Mein Garten ist geöffnet am 09.6.2024 und am 16.6.2024 jeweils von 12:00 - 17.00 Uhr.

Dienstag, 14. März 2023

Rund

 Von Nestern und Kränzen...


Nun ist die Zeit gekommen das Augenmerk auf die Osterdeko zu lenken. Ich habe gern, viele dieser Überraschungsnester im Garten verteilt.




Groß müssen sie sein, bunt und auffällig. Dazu brauche ich ordentliche Mengen an Schnittmaterial. Das liefert mir mein Garten in Form von Gräsern, Staudenrückschnitt oder Platterbsengewirr vom Vorjahr.




Alles was ich abgeschnitten habe kommt auf einen Haufen, dann bediene ich mich an den wunderbaren Werkstoffen.




 Zur Stabilität arbeite ich zuerst aus der Rutenhirse einen Kranz und wickle relativ locker den übrigen Abschnitt darum.





 Ob es ein Kranz wird oder ein Osternest entscheidet die Form. Die am besten gelungenen verwende ich als Kranz.



Für das Fitness Studio habe ich mich für ein längliches Ensemble entschieden. Ein Huhn, Eier, Traubenhyazinthen, Stroh, Federn und Zweige wirken zusammen.



 


Endlich ist es soweit,

willkommen in der Osterzeit.

Der Hase nun die Eier bringt

und fröhlich durch den Garten springt.

Ich wünsche Euch zum Osterfeste

alles Liebe und das Beste!


(Katharina Anders)

13 Kommentare:

  1. Liebe Stephanie,

    Deine Osternester schauen wunderschön aus, liebe Stephanie. Sie machen so richtig Lust auf Frühling, bei uns wären sie heute allerdings wieder von einer Schneedecke verhüllt.

    Herzliche Grüße
    aus dem verschneiten Taunus
    von Anke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee und Anleitung, ich glaube in diesem Jahr wird sich auch das eine oder andere Osternest in unserem Garten vorzu finden sein.
    Das mit dem Silberhasen hat es uns besonders angetan.
    Frühlingshafte Grüsse von Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die hübschen Ideen, wie man so etwas gestalten kann. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Deine Ideen sind immer sehr ansprechend. Ich habe auch so einen nackten Kranz aus Lianen von der Weihnachtsdeko liegen, der wird, dank deiner Vorstellung, nun ein Osterkranz.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Toll, was du wieder alles aus den Resten gezaubert hast, Stephanie! Einen Büschel alte Blätter von einer Iris, die sich bei uns ausgesät hat, habe ich mir aufgehoben. Mal sehen, ob ich auch so ein Nest nacharbeiten kann. Zu Ostern mag ich es auch gerne bunt.
    Liebe Grüße
    Susanna

    AntwortenLöschen
  6. Superschön sind deine Nester und Kränze, liebe Stephanie. Besonders gut gefallen mir die türkisfarbenen Eier, aber auch das Nest mit dem silberfarbenen Hasen finde ich toll. Und dein Fitnessstudio ist dir bestimmt dankbar für die schöne Deko.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht wirklich wundervoll aus, gefällt mir sehr gut. LG Romy

    AntwortenLöschen
  8. Hach Ideen muss Frau einfach haben liebe Stephanie. So schön sieht das aus, so ein Nestchen hätte ich für meine Hasenbande ja auch machen können...nun sitzen sie halt im Moos das ist auch weich und fein :-))))

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  9. Soooo schön geworden! Gefällt mir ausgesprochen gut. Wie du weißt, schlägt mein Herz immer für Deko aus Naturmaterialien und da vor allem aus Gartenschnitt. Nun, ich weiß: Gräser können ganz schön störrisch sein.
    Genieße den Frühlingsbeginn!
    Herzensgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Stephanie,
    das sind so schöne Nester geworden!
    Ich habe auch immer viel Platterbsengewirr, aber diesmal habe ich zum Mulchen genommen, erstaunlicherweise wird das über den Winter ganz dünn und platt.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Stephanie,
    im Garten große Nester zu verteilen, darauf bin ich noch nicht gekommen. Also vielen Dank für die tolle Idee mit Anleitung. Schnittmaterial habe ich auch genug. Jetzt kann ich es kreativ einsetzen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Stephanie, wie ich sehe hast du deinen Garten für das nun immer näher rückende Osterfest hübsch gemacht. Die Idee aus Schnittgut hier und da ein Osternest zu arrangieren, gefällt mir sehr gut. Eins ist schöner als das Andere.
    Ganz liebe Grüße in deine Richtung. Christine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Stephanie!
    Beim Nestbau bin ich noch nicht angekommen - beim Schneiden von Gräsern neulich, habe ich noch an dich gedacht, aber diesen Post noch nicht gelesen, grrr.
    Mal gucken, was ich noch so auftreibe, vielen lieben Dank für die tolle Inspiration,
    herzliche Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Wilde Karde

 Heimische Wildstaude Seit ein paar Jahren stelle ich meinen Garten auf heimische Stauden um. Seitdem ich nicht mehr gieße haben sich einige...