Luisengarten auf www.Stephanotis.de Mein Garten Über mich

Laufband

"Hier blüht Euch was" Mein Garten ist geöffnet am 09.6.2024 und am 16.6.2024 jeweils von 12:00 - 17.00 Uhr.

Donnerstag, 20. Juni 2024

Wiesenraute

 Ho(ch)heiten




Momentan zeigt sich eine wunderbare heimische Staude in meinem Sonnenbeet!




Thalictrum flavum




Transparent, dezent in der Farbe und trotzdem eindrucksvoll residiert sie im Beet. Die gelbe Wiesenraute bietet für Insekten einiges. Wildbienen, Schwebfliegen, Raupen und Schmetterlinge laben sich an der robusten Staude. Sie hat eine lange Blütezeit und stellt an den Boden keine großen Ansprüche. In meinem Garten hat sie schon durch Eigenaussaat diverse Plätze für sich beansprucht! Ich lasse sie gewähren und erfreue mich jedes Mal wenn sie ein neues Domizil gefunden hat. Mit bis zu 1,5m Höhe überragt sie ihre Kolleginnen ohne massiv zu wirken. Ein Muss ist dieses Hahnenfußgewächs in jedem naturnahen Garten. Besonders am Gartenteich unterstreicht sie das Natürliche.







Auch als Schnittblume macht sie sich prächtig und zeichnet sich durch eine lange Haltbarkeit aus.




Im Beet mit Weidenröschen, Nachtkerze und Kronwicke.

7 Kommentare:

  1. Liebe Stephanie,

    die Wiesenraute kannte ich bisher gar nicht. Habe sie hier auch noch nicht gesehen. Die sieht ja wirklich zauberhaft aus. Für meinen Balkon dann aber doch etwas zu hoch.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Da hat sich ja eine wunderbar Wildblume bei dir angesiedelt liebe Luise. Wie wir sehen ist sie bei dir in guter Gesellschaft und die Insekten wird es ebenso wir dir Freude bereiten.
    Wunderbare Sommertage wünschen Erika mit Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stephanie, diese hübsche Wildblume passt perfekt in einen naturnahen Garten. Ich habe sie allerdings noch nie gesehen und freue mich, dass ich sie dank Deines Beitrages nun kennenlernen durfte.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Stephanie,
    ich habe sie auch und finde sie sehr schön. Bei mir kippt sie nur immer und liegt jedes Jahr in der Bibernellrose, die sie stützen muss. Bockkäfer finden die Blüten super.

    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Stephanie,
    eine tolle Staude, die ich schon öfter in anderen Gärten bewundert habe. Ich mag vor allem das blasse Gelb zusammen mit dem bläulichen Blattwerk. Da krieg' ich richtig Lust, sie auch bei uns zu pflanzen.
    Liebe Grüße
    Susanna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Stephanie,
    ich dachte nicht, dass sie so wunderbar duftig blüht. Das sieht ja toll aus. Ich habe eine Stelle am Ende des Teiches, wo ich einiges verändern muss. Da würde sie sich vielleicht gut machen.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Stephanie, vor dem grünen Hintergrund sind Dir sehr gute Fotos von der filigranen Schönheit gelungen. Meiner Wiesenraute gefällt das Wetter diesen Sommer auch; sie ist kräftig und hoch hinaus gewachsen. Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Wilde Karde

 Heimische Wildstaude Seit ein paar Jahren stelle ich meinen Garten auf heimische Stauden um. Seitdem ich nicht mehr gieße haben sich einige...